RAKU

 

hei√üt sinngem√§√ü Zufriedenheit, Gl√ľck,

Wohlbefinden oder auch "Freude an der Muse".

 

In seiner urspr√ľnglichen Bedeutung steht Raku

in einem engen Zusammenhang mit der im

Zen-Buddhismus beheimateten Tee-Zeremonie.

 

So wurden vor allem Teeschalen, die sich durch

schlichte Eleganz auszeichneten gefertigt.


 



Im Atelier Element ART Keramik von Anne Diekmann können Sie einer Tradition Japans des 16. Jahrhunderts begegnen: RAKU













RAKU


ist eine Brenntechnik, mit der die K√ľnstlerin

in Form gebrachte Tonerde bei 1000¬įC durch

Feuer und Rauch gehen lässt.

 

Schnelles Abk√ľhlen der Oberfl√§che bringt Risse

in die Glasur, das typische Krakelee entsteht.

 

In einer abgedeckten Tonne mit Sägespänen

entzieht das Feuer dem Ton Sauerstoff und

verfärbt diesen schwarz.

 

Kein St√ľck ist wiederholbar. Das unberechenbare

Spiel mit den Elementen steht im Mittelpunkt.

 

Hier finden Sie keramische Unikate, die im

schöpferischen Prozess aus der Spannung

zwischen ERDE, FEUER, WASSER und LUFT erstehen.

 

Kommen und entdecken Sie, dass es eine

Schönheit der einfachen Dinge gibt.